<strong>Dark Love</strong> – <em>dich darf ich nicht lieben</em>

<strong>Dark Love</strong> – <em>dich darf ich nicht lieben</em>

Ganz unerwartet ist kürzlich bei mir ein Rezensionsexemplar zu „Dark Love – Dich darf ich nicht lieben“ von Autorin Estelle Maskame eingezogen. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht besonders oft zu New Adult Romanen greife. Nachdem ich durch die „Even Closer“ Reihe von Tine Körner und Pia Sara aber gerade total in diesem Genre bin und nichts anderes zu Hause parat hatte, habe ich einfach mal drauf los gelesen – ohne wirklich zu wissen worum es geht. Hätte ich das Buch nicht als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen – hätte ich es wahrscheinlich auch nie gekauft und gelesen. Darum an dieser Stelle herzlichen Dank an das Heyne Team!

[blockquote author=“zu Amazon“ ]Dark Love – Dich darf ich nicht lieben[/blockquote]

In dem „Dark Love – Dich darf ich nicht lieben“ geht es um die 16-jährige Eden, die den Sommer bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in LA verbringen soll. Sie hatte die letzten Jahre keinen Kontakt zu ihrem Vater und fliegt mit sehr gemischten Gefühlen von Portland in die Weltstadt Los Angeles. Dort stellt sich allerdings heraus, dass ihr Vater das kleinere Übel ist. Ihr Stiefbruder Tyler scheint Eden zu hassen und ist ständig gemein zu ihr. Trotz seinem unmöglichen benehmen, lässt Eden sich nicht aus der Ruhe bringen und versucht im näher zu kommen. Schneller als sie möchte entwickelt sich allerdings mehr zwischen den beiden Stiefgeschwistern…

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

Ich muss zugeben, mich hat das Buch stark an die „Rush of Love“ Reihe von Abbi Glines erinnert. Die beiden Bücher sind sich ähnlich – aber nicht gleich. Mir hat es wirklich überraschend gut gefallen und ich werde definitiv auch noch den zweiten Band „Dark Love – dich darf ich nicht finden“ lesen, der am 13. Juni 2016 erscheint. Das Buch passt für mich einfach perfekt in den Sommer und ich kann euch nur empfehlen, den Titel auf euren Sommer SUB zu packen! Das Buch lässt sich durch die tolle Schreibweise der Autorin sehr flüssig lesen und sorgt auch durch den teilweise spannenden Inhalt für eine tolle Unterhaltung. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne und ich bin super gespannt, wie es mit Eden und Tyler im zweiten Band weitergeht!

Related Stories

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published