Makeup Pinsel richtig Waschen & Pflegen

Pinsel richtig waschen

Nachdem viele von euch mich nach Tipps für das Waschen von Makeup Pinseln gebeten haben, möchte ich euch heute gerne 5 Dinge nennen, die man beim Pinsel waschen beachten sollte! Viele sind meistens zu geizig in gute Pinsel zu investieren, da diese meist sehr teuer sind. Allerdings bedenken die wenigsten, dass ein qualitativ hochwertiger Pinsel euch jahrelang einen guten Dienst erweisen wird, sofern ihr diesen gut pflegt. Ein hochwertiger Pinsel zeichnet sich nicht nur durch die Haare, sondern auch durch die Qualität des Stiels und der Bindung aus. Ich habe teilweise Pinsel, die ich seit über 10 Jahren benutze und wie Neu aussehen.

Pinsel richtig sauber machen

meine Tipps & Tricks

  1. Seife oder Shampoo? – Hier spalten sich wirklich die Geister. Viele Makeup Artists empfehlen immer wieder Babyshampoos oder sogar normale Handseife zum waschen von Pinseln. Allerdings könnt ihr mit solchen Produkten eure Pinselhaare zu „weich“ machen, dass diese nicht mehr richtig Produkt aufnehmen können oder Haare sogar abbrechen. Ich selbst benutze am liebsten die feste Pinsel Seife von Davinci. Wer lieber sparen möchte, der kann auch gerne zu klassischer Kernseife greifen. Bitte aber keine normalen Shampoos oder Seifen – besonders für eure Echthaar Pinsel – benutzen! ACHTUNG: Reinigungsssprays oder Produkte wie der Cleanser von MAC trocknen die Pinselhaare auf Dauer aus. Investiert lieber Zeit und Nerven und wascht sie richtig, als immer nur oberflächlich sauber zu wischen.
  2. Nicht ertränken! – Jeder Pinsel hat einen Schaft, der das Haar zusammenhält und mit dem Stiel verbinden. Achtet unbedingt darauf, den Pinsel nicht bis zum Stiel, sondern nur etwa bis zur hälfte des metallischen Schaftes unter Wasser zu halten! Sonst macht ihr nicht nur den Holzstiel kaputt (habe schon einige MAC Pinsel beerdigt, das Holz scheint schlechter verarbeitet als manch Ikea Möbelstück), sondern fördert, dass der Kleber, der alles zusammenhält, sich löst. Daher so wenig wie möglich ins Wasser halten und den Pinsel zum trocknen auch nicht in irgendwelchen Pfützen liegen lassen!
  3. Richtig trocknen lassen! – Der größte Fehler, den ihr machen könnt, ist es nach dem Waschen, den Pinsel wieder normal in ein Gefäß zu stellen. So kann der Pinsel nicht richtig trocknen und sämtliche Flüssigkeit läuft in den Schaft hinein. Optimal wäre es, den Pinsel Kopfüber trocknen zu lassen. Da es leider keine schwebenden Pinsel gibt und wir keine Zauberkräfte wie Harry besitzen, kann man sich zB Pinselständer kaufen, die extra für das trocknen von Pinseln gedacht sind. Wer kein Geld ausgeben möchte, kann die Pinsel allerdings einfach an eine Kante legen. Hauptsache das Wasser kann entweichen und sammelt sich nicht irgendwo im Pinsel!
  4. Hartnäckige Produkte – wie zB Lippenstift oder Long-Lasting Produkte könnt ihr durch Einweichen des Pinsels leichter auswaschen. Hier mache ich vorher in einem Glas, eine Art Seifen Lauge und stecke die Pinsel in das Wasser (achtet auf Punk 2 und ertränkt ihn nicht komplett). Meistens sind das bei mir dann die Foundation Pinsel, die gefühlt 1000 Mal so viele Haare wie die anderen Pinsel haben und durch meine festen Long-Lasting Foundations richtig Hartnäckig sind. Diese lasse ich dann einfach einweichen und wasche vorher die anderen. Trotzdem brauche ich bei meinen Foundation Pinseln auch mal zwei Durchgänge um sie richtig sauber zu bekommen!
  5. Handschuhe verwenden! – Ich persönlich kann ohne einen Reinigungshandschuh für Pinsel, wie diesen von Sigma, nicht mehr leben! Wenn ich Pinsel wasche, sind es immer mindestens 20-30 die gewaschen werden sollen. Ohne Handschuhe würden meine Hände komplett aufweichen und ich würde doppelt so lange zum waschen meiner Pinsel brauchen! Der Reinigungshandschuh von Sigma ist mein absoluter Favorit. Ihr könnt ihn zB hier kaufen. Es macht wirklich einen wahnsinnigen Unterschied und ist jeden Cent wert!!

Wie sieht denn eure Pinsel-Wasch-Routine aus?? Habt ihr persönliche Tipps oder Lieblingsprodukte zum waschen eurer Pinsel? Ich bin gespannt auf euer Feedback und hoffe, dass der Post euch gefallen hat und ihr vielleicht sogar etwas neues dadurch lernen konntet =)

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.