10 Dinge, die wir aus „Gossip Girl“ lernen können

10 Dinge, die wir aus „Gossip Girl“ lernen können

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass „Gossip Girl“ zu den absoluten Kult-Serien meiner Generation gehört! Kaum zu glauben, dass die letzte Folge schon vor über fünf Jahren lief. Ich erinnere mich noch, als die erste Staffel „Gossip Girl“ Samstagnachmittag bei ProSieben lief und man eine Woche lang auf jede neue Folge warten musste.

Fragt mich lieber nicht, wie oft ich die Serie seitdem schon durchgeschaut habe – ich habe nämlich absolut keinen Überblick mehr :D Aber es gibt gute Gründe dafür, sich die Serie immer wieder anzuschauen. Angefangen bei den unglaublich tollen Outfits, dem luxuriösen Leben in New York, einer der tollsten Städte der Welt, und natürlich CHUCK BASS! Muss ich noch mehr sagen??

Ein bisschen träumen wir doch alle von dem Leben der Upper East Siders oder? Und auch wenn unsere Leben sehr weit weg davon stattfinden, haben uns sechs Staffeln Gossip Girl, doch einige Sachen fürs Leben gelehrt. Hier gibt’s meine Top 10 Gossip Girl-Lebensweisheiten.

via Gossip Girl Wiki

Noch mehr Lebensweisheiten von mir? Hier geht’s zu meinen 5 Tipps für mehr Produktivität und Motivation!

Alles für den Gossip Girl Look:

Blair’s Favorite:

Die coolsten Ballerinas für den Schul-Look

Serena’s Favorite:

Das Partykleid für den perfekten Auftritt

Jennys Favorite:

Die perfekte Lederjacke für den Bad Girl- Look

1. Waffeln machen alles besser!

via Buzzfeed

Selbst als Rufus Humphrey sein Loft in Brooklyn verlassen hat, um Lilys Ehemann Nummer wievielauchimmer zu werden, hat er sein berühmtes Waffeleisen nicht zurückgelassen. Beim Humphrey/van der Woodsen Familien-Frühstück wurden schon einige Streitereien beiseite gelegt. Man bereut doch am Ende nur die Waffeln die man nicht gegessen hat oder? :) Nicht ohne Grund schießen gerade überall fancy Waffelläden aus dem Boden. Danke Rufus :)

2. Wenn du etwas erreichen willst, arbeite dafür!

via giphy

Hätte keiner in Gossip Girl jemals gearbeitet, wäre die Story wahrscheinlich in einer Staffel erzählt gewesen! Denn auch die reichen Upper East Siders wussten, dass wahrer Erfolg nur von harter Arbeit kommt. Wer erinnert sich daran, wie Blair über 300 Faxe beim „W-Magazine“ verschickte, nur für einen Praktikumsplatz? Oder die vielen Höhen und Tiefen, die Chuck durchleben musste, auf seinem Weg die Firma seines Vaters erfolgreich zu leiten? Millionärs-Sprössling oder nicht: Deine Träume werden sich niemals einfach so erfüllen.

3. Sei immer du selbst

via Teen Vogue

Das ist eindeutig eine Jenny Humphrey Lektion. Denn ihr Weg zu ihrem wahren Ich war wohl besonders steinig. So sehr sie versuchte, Blair nachzueifern, wurde sie dadurch nicht glücklich. Auch als Königin von „Constance“ lief es nicht besser. Und ihre Phase als böse Gothic-Intrigantin führte zu ihrer Verbannung aus New York. So richtig passte sie einfach nirgends hinein und trotzdem fand sie am Ende ihren Weg, indem sie ihrer Leidenschaft folgte. Also auch wenn wir damit manchmal anecken, sollten wir uns immer selbst treu bleiben. Selbst wenn es etwas dauert, bis wir unseren Weg finden.

4. Suche dir Freunde, die immer hinter dir stehen

via giphy

Findet ihr nicht auch: Chuck, Nate, Blair und Serena sind einfach, wie man so schön sagt, Squad Goals! Im Laufe der Serie streiten die vier sich ständig und spinnen viele Intrigen gegeneinander und trotzdem: sobald es einem der vier schlecht geht, sind alle zur Stelle um zu helfen. Wem ging denn nicht das Herz auf, als Serena von Georgina unter Drogen gesetzt wurde und Blair, Chuck und Nate sich zusammentaten, um sich an ihr zu rächen? Solche Freunde brauchen wir alle!

5. Leggings sind keine Hosen!

via giphy

No more words needed!

6. Family first – vernachlässige niemals deine Familie

via Giphy

Die meisten Dramen, die die Personen bei Gossip Girl durchleben sind ziemlich heftig und kommen so in unserem alltäglichen Leben glücklicherweise nicht oft vor. Oder wieviele von uns haben Väter, die ihren eigenen Tod vortäuschen und Mütter die ihre Kinder verhaften lassen, nur weil ihnen ihr Verhalten nicht passt? :D Und trotz aller Dramen und Streitereien haben alle Familien immer wieder zusammengefunden. Denn eine Familie ist etwas wunderbares und durch nichts in der Welt zu ersetzen – auch, wenn sie uns oft auf die Nerven geht. Und wenn Chuck seinem Onkel verzeihen kann, dass er ihm jahrelang das Leben zur Hölle gemacht hat, dann können wir das ja wohl erst recht :)

7. Jeder hat eine zweite Chance verdient

via Gifer

Oder im Fall von Chuck und Blair eine Million Chancen! :) Wir alle machen Fehler, wie schrecklich wäre es, wenn wir uns unsere Fehltritte ewig nachtragen würden? Und meist handelt es sich dabei ja um Kleinigkeiten. Na gut, dass Chuck Blair gegen sein Hotel getauscht hat war vielleicht keine Kleinigkeit! Aber stellt euch vor sie hätte ihm nicht irgendwann verziehen – wir hätten keine 2-Minuten-Hochzeit im Central Park zu sehen bekommen und auch keinen zuckersüßen Mini-Chuck! Denkt nur, was wir alles verpassen würden, würden wir jeden sofort aus unserem Leben verbannen. Und schließlich sind wir selbst ja auch nicht unfehlbar.

8. Das Gras auf der anderen Seite ist auch nicht grüner

via the Odyssey

Luxus-Appartements, Partys, Designerkleider und Privat-Jets – dieses Leben muss doch ein wahrer Traum sein?! Dachten sich wahrscheinlich auch Dan und Jenny Humphrey damals, als sie noch mit der U-Bahn auf die Upper East Side zur Schule fahren mussten. Dass dem nicht so ist, haben beide ziemlich schnell gemerkt. Deswegen: schaut nicht immer darauf, was andere haben und ihr nicht. Lernt, das zu schätzen was ihr habt und arbeitet an euren eigenen Zielen – und nicht daran, anderen nachzueifern.

9. Sei ehrlich zu anderen – Intrigen bringen dich nicht ans Ziel

via Giphy

Zugegebenermaßen waren es Blairs Intrigen, die besonders die ersten beiden Staffeln von Gossip Girl so richtig interessant gemacht haben. Aber wenn ihr die Serie gesehen habt, wisst ihr auch, was es ihr meist gebracht: jede Menge Ärger. Wenn wir eines hier gelernt haben, dann, dass wir selbst niemals weiterkommen, indem wir andere schlecht machen oder sabotieren.

10. Unterschätze niemals die Macht eines Bloggers ;)

via Giphy

Oh boy, wie viele Leben hat Gossip Girl wohl im Laufe der Jahre zerstört? Wieviele Skandale aufgedeckt? Wieviele Leute blamiert? Ziemlich erschreckend, was eine anonyme Person im Internet alles anrichten kann! Und was lernen wir daraus? Vertraut dem Internet nicht alles an und überlegt gut, was ihr von euch und anderen preisgebt! :)

In diesem Sinne

xoxo, eure Sara

Related Stories

1 Comment

  • 5 Monaten ago

    Ein toller Post :) – ich hab Gossip Girl geliebt :)))! Hast du toll geschrieben, da kann ich dir nur recht geben. LG Babsi

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published